Am 02. Dezember, pünktlich zur Vorweihnachtszeit, beginnt bereits der Kartenvorverkauf für einen ganz besonderen Abend am Pfingstfreitag im nächsten Jahr: der Kabarett-Abend von „Rossi und Ossi“ – Stefan Rose und Tobias Oswald – die sich innerhalb des letzten Jahrzehnts einen Namen in und um das Holzland herum gemacht haben.

Ihre Auftritte begannen mit der Gestaltung  des Starkbierfestprogramms im Saal des Gasthofs Hasenberger. Diese wurden zu wahren Publikumsmagneten und wurden aufgrund der großen Nachfrage jährlich bis zu vier Mal aufgeführt. Das Erfolgsgeheimnis schien dabei die ideale Mischung aus Heimatkabarett und dazu passenden Stimmungsliedern zu sein. Zu diesem Zweck fand sich auch extra eine Band mit Musikern aus der Region zusammen, die „Hoizlandrocker“  (Michael Klugseder, Michael Lehner, Maximilian Lindmeier, Miriam Oswald, Tobias Seil, Gabriel Spateneder). Rossi und Ossi legten von Anfang an großen Wert darauf, keine überregionalen oder großpolitischen Ereignisse zu thematisieren. Man blieb thematisch „dahoam“. Lustige Ereignisse, Missgeschicke oder Peinlichkeiten einzelner Gemeindemitglieder oder Vereine kamen dabei im Laufe der Jahre genauso zur Sprache wie heimatpolitische Ereignisse oder Erwähnenswertes aus Nachbargemeinden bzw. Städten. Auftritte des Boandlkramers sowie Parodien des Gemeindepfarrers, des Bürgermeisters Pflugbeil oder auch zuletzt des Nachbarbürgermeisters Fundke wurden zudem zu immer wiederkehrenden Publikumslieblingen.

Dieses Erfolgsrezept wurde auch 2017 nicht verändert, als nach einjähriger Starkbierfestpause ein neues Format ausprobiert wurde: Zum 50-jährigen Gründungsjubiläum des SV Haarbach an Pfingsten gestaltete man einen Kabarett-Abend im Festzelt. Tobias Oswald erzählt: „Das war für uns eine riesen Herausforderung. Das Zelt war für 1000 Besucher ausgelegt und wir hatten anfangs schon Angst, dass nicht genügend Leute kommen, die Technik versagen oder unser Programm einfach nicht gut ankommen könnte.“

All diese Sorgen blieben aber unbegründet: Mit 1000 in Kürze verkauften Karten bereits im Vorverkauf war das Festzelt restlos gefüllt und Rossi und Ossi gelang es mit ihren Hoizlandrockern, die Zuschauer den gesamten Abend über humorvoll zu unterhalten und eine riesen Stimmung zu schaffen.

Diese positive Erfahrung führte letztlich auch dazu, dass Rossi und Ossi sich in diesem Jahr überlegten, 2020 eine Neuauflage dieses – eigentlich einmalig angedachten – Kabarettabend zu gestalten. „Wir hatten so viele extrem positive Rückmeldungen und wurden ständig darauf angesprochen, dass wir doch nicht einfach aufhören könnten und so einen Abend unbedingt wiederholen müssten“, erzählt Stefan Rose. So habe man sich letztlich – in Absprache mit allen Beteiligten – an die Vorbereitungen gemacht. Wichtig war Rossi und Ossi vor allem, dass die Bandmitglieder  allesamt dahinter stehen und es keine großen Veränderungen – sowohl personell als auch im Programmaufbau – geben müsse. Stattfinden wird der Abend am Pfingstfreitag  im Rahmen des Pfingstfestes des SV Haarbach im Festzelt und ersetzt somit die in den letzten Jahrzehnen etablierte Route-66-Party.

Auch „da Engleder Schos“, der schon zu Starkbierfestzeiten sowie 2017 immer in einer Art Vorprogramm mit seinen lustigen Gedichten und Geschichten auftrat, soll 2020 natürlich wieder mit dabei sein.

Die Vorbereitungen für das Kabarett sind bereits jetzt in vollem Gange: Es fanden bereits mehrere Treffen statt, um Themen zu sammeln sowie Lieder festzulegen. „Im Moment werden in Arbeitsteilung bereits Texte geschrieben, Tonarten bestimmt, Noten zusammengetragen und  Liedstrophen gedichtet. Im neuen Jahr wollen wir möglichst bald mit Bandproben beginnen, da natürlich jeder von uns beruflich und privat sowie zum Teil in anderen Bands voll eingespannt ist und es so nicht einfach ist, gemeinsame Termine zu finden“, so Ossi.

Auf alles könne man sich aber noch nicht vorbereiten. „Die kommenden Bürgermeisterwahlen und damit verbundene Ereignisse sind für uns thematisch schon noch sehr interessant. Da wird es wohl so werden, dass man auch kurzfristig noch Programmteile oder Lieder einbauen muss“, erklären die beiden schmunzelnd.

Karten für den Kabarettabend können ab 02.12.2019 bei der Bäckerei Westner in Haarbach sowie bei Getränke Prosteder erworben werden.