Falk Zschiedrich übernimmt zur neuen Saison den SV Haarbach

Der SV Haarbach hat die Trainerfrage für die kommende Spielzeit geklärt. Ab Sommer wird Falk Zschiedrich (57) auf der Kommandobrücke des Pockinger Kreisklassisten stehen.

“Vom ersten Moment weg waren wir mit Falk Zschiedrich einer Auffassung und haben gute Gespräche geführt. Wir sind davon überzeugt, dass er uns mit seiner Erfahrung weiterbringen wird. Er hat sich sehr motiviert gezeigt und da war sofort klar: er wird’s”, berichteten die beiden SVH-Vorstände Christian Kasberger  und Gottfried Wimmer über die Entscheidung zugunsten des erfahrenen Übungsleiters.

Als Aktiver brachte es Zschiedrich bei den Vereinen BSG Stahl Riesa und BSG Stahl Brandenburg in der DDR-Oberliga auf 157 Einsätze und nach der Wiedervereinigung auf 27 Einsätze in der 2. Bundesliga. Mit der U23 des SV Schalding-Heining schaffte Zschiedrich den Durchmarsch von der A-Klasse in die Bezirksliga und holte zwischen 2009 und 2012 vier Meistertitel in Folge. Weiter Trainerstationen waren unter anderen die DJK Straßkirchen und der FC Ruderting. Seine letzte Trainerstation war im Nachbarland Österreich in der Bezirksliga beim FC Münzkirchen.

Nach vier sehr erfolgreichen Jahren, unter der Führung von Florian Kasberger, war man sich einig das zur neuen Saison eine Neuerung im Trainerbereich nötig wird. Drei Jahre lang belegte man einen beachtlichen 3 Platz wo man immer nur knapp am Aufstieg vorbei schrammte. In der aktuellen Saison findet man den SV Haarbach auf den 9 Platz was durch viele Verletzte Schlüsselspieler zustande kam. Im Winter wurde von den beiden SVH Vorständen Emmerich Szimonovich als Unterstützung für Florian Kasberger verpflichtet der dazu mit beitragen soll, dass der Klassenerhalt geschafft wird. Unser Ziel ist einzig und allein im Rest der Saison der Klassenerhalt und dann starten  wir mit einen Neuanfang die Saison 2019/20.